Die DMG

Die Deutsche Malakozoologische Gesellschaft (DMG) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft zur Förderung der Malakozoologie (Weichtierkunde) im deutschsprachigen Raum. Sie steht Fachwissenschaftlern und Amateuren aller Nationalitäten offen. Der Sitz der DMG befindet sich seit ihrer Gründung in der Molluskensektion des Senckenbergmuseums in Frankfurt am Main. Die DMG hat zur Zeit einschließlich zahlreicher ausländischer Malakologen und einiger Studenten bzw. Auszubildenden mehr als 250 Mitglieder.

Die Deutsche Malakozoologische Gesellschaft (DMG) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft zur Förderung der Malakozoologie (Weichtierkunde) im deutschsprachigen Raum. Sie steht Fachwissenschaftlern und Amateuren aller Nationalitäten offen. Für die malakologische Freilandarbeit wurde ein Ehrenkodex beschlossen, dem sich die Mitglieder verpflichtet fühlen.

Der Eintritt in die DMG (joining the DMG) kann mit einem einfachen Aufnahmeantrag an den Vorstand erfolgen. Dabei sollen die üblichen Angaben zur Person mitgeteilt werden (Geburtsdatum, Beruf, eventuelle spezielle malakozoologische Arbeitsgebiete oder Interessen und genaue Anschrift)  (Eintrittsformular als .pdf-Datei application form - pdf)

Die DMG führt ein bei ihrer Gründung 1868 eröffnetes Archiv mit Bildnissen der Mitglieder, es wird daher ebenfalls um die Zusendung eines Fotos gebeten.

Über die Aufnahme in die DMG entscheidet gemäß der Satzung der Vorstand oder die Mitgliederversammlung. Den neuen Mitgliedern wird dann ein Erhebungsbogen zugeschickt.

Die DMG-Satzung kann beim Vorstand angefordert werden.

Anschrift: Deutsche Malakozoologische Gesellschaft, Dr. Vollrath Wiese, Bäderstraße 26, 23743 Cismar
Tel. & Fax 04366/1288, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier können Schriftenverzeichnisse aktiver oder ehemaliger DMG-Mitglieder eingereicht werden.